HOME2018-09-19T14:46:18+00:00

ORDINATIONSZEITEN & KONTAKT

ORDINATIONSZEITEN

Montag:    Termine nach Vereinbarung
Dienstag:    8.30 - 12.00h und 14.00 - 17.00h
Mittwoch:  12.00 - 15.30h
Donnerstag:    8.30 - 12.00h und 14.00 - 17.00h
Freitag:    8.30 - 12.00h
... und nach Vereinbarung

KONTAKT

Sebastianstraße 13
6850 Dornbirn
office@dr-steger.eu
Tel.: 05572 / 38 69 99
Fax.: 05572 / 38 69 99-14

UNTERSUCHUNGEN

Willkommen in der Neurologischen Praxis von Dr. Gerhard Philip Steger

Ich biete die Diagnostik und Therapie sämtlicher neurologischer Erkrankungen im Rahmen einer Kassenpraxis und auch Termine für Privatpatienten/-innen an. Zudem führe ich Schlaganfallvorsorge, Führerscheingutachten, Gutachten zur Testierfähigkeit und nach Absprache Hausbesuche durch.
Die Praxis ist ein zertifiziertes MS Zentrum.

Bei mir sind Sie in guten Händen: Neurologische Krankheitsbilder oder auch der Verdacht auf eine neurologische Erkrankung können Patienten und Angehörige verunsichern. Ich nehme mir genug Zeit für Sie, sowohl für die Diagnose als auch für die Therapie. Dank meiner Ausbildung zum Allgemeinmediziner und neurologischen Facharzt kann ich auch über den neurologischen Tellerrand blicken und wähle oft einen ganzheitlichen Behandlungsansatz.

Wie müssen Sie sich einen Besuch in unserer Praxis vorstellen? Patienten/-innen werden vom Hausarzt zum Neurologen überwiesen, wenn sie an Beschwerden leiden, deren Ursprung neurologisch vermutet wird. Ich führe dann eine umfassende Abklärung durch und erstelle eine Diagnose.

Beim Ersttermin wird ein ausführliches Gespräch (Anamnese), eine neurologische Untersuchung, bei Bedarf weitere neurologische Diagnostik wie EEG, EMG, ENG, Ultraschall und falls notwendig eine Blutuntersuchung und eine Zuweisung zur Bildgebung durchgeführt. Ich erkläre Ihnen Ihren Befund in verständlichen Worten, sodass Sie stets gut aufgebhoben und betreut sind.

Selbstverständlich werden Kassenpatienten/-innen und Privatpatienten/-innen bei mir nach den aktuellsten wissenschaftlichen Standards behandelt. Dabei verlieren ich Sie mit Ihren individuellen Bedürfnissen und Anliegen nicht aus den Augen und lasse mir Zeit für Sie.

UNTERSUCHUNGEN

Willkommen in der Neurologischen Praxis von Dr. Gerhard Philip Steger

Ich biete die Diagnostik und Therapie sämtlicher neurologischer Erkrankungen im Rahmen einer Kassenpraxis und auch Termine für Privatpatienten/-innen an. Zudem führe ich Schlaganfallvorsorge, Führerscheingutachten, Gutachten zur Testierfähigkeit und nach Absprache Hausbesuche durch.
Die Praxis ist ein zertifiziertes MS Zentrum.

Bei mir sind Sie in guten Händen: Neurologische Krankheitsbilder oder auch der Verdacht auf eine neurologische Erkrankung können Patienten und Angehörige verunsichern. Ich nehme mir genug Zeit für Sie, sowohl für die Diagnose als auch für die Therapie. Dank meiner Ausbildung zum Allgemeinmediziner und neurologischen Facharzt kann ich auch über den neurologischen Tellerrand blicken und wähle oft einen ganzheitlichen Behandlungsansatz.

Wie müssen Sie sich einen Besuch in unserer Praxis vorstellen? Patienten/-innen werden vom Hausarzt zum Neurologen überwiesen, wenn sie an Beschwerden leiden, deren Ursprung neurologisch vermutet wird. Ich führe dann eine umfassende Abklärung durch und erstelle eine Diagnose.

Beim Ersttermin wird ein ausführliches Gespräch (Anamnese), eine neurologische Untersuchung, bei Bedarf weitere neurologische Diagnostik wie EEG, EMG, ENG, Ultraschall und falls notwendig eine Blutuntersuchung und eine Zuweisung zur Bildgebung durchgeführt. Ich erkläre Ihnen Ihren Befund in verständlichen Worten, sodass Sie stets gut aufgebhoben und betreut sind.

Selbstverständlich werden Kassenpatienten/-innen und Privatpatienten/-innen bei mir nach den aktuellsten wissenschaftlichen Standards behandelt. Dabei verlieren ich Sie mit Ihren individuellen Bedürfnissen und Anliegen nicht aus den Augen und lasse mir Zeit für Sie.



Die Elektroenzephalographie ist ein Untersuchungsverfahren in der Neurologie. Mithilfe dieses Verfahrens ist es möglich, rasch einen Überblick über die Hirnaktivität zu erhalten.Den wichtigsten Stellenwert hat es heute in der Diagnose von epileptischen Erkrankungen und Schlafstörungen.

Im Zuge dieser Untersuchung registrieren mehrere Elektroden an der Schädeloberfläche Spannungsschwankungen. Diese elektrischen Signale werden durch die Aktivität der Nervenzellen in der äußersten Schicht des Gehirns - der sogenannten Hirnrinde - verursacht. Das Ergebnis dieser Untersuchung nennt man ein Elektroenzephalogramm, kurz EEG. Die Untersuchung ist völlig schmerzfrei.


Die Elektromyografie (oder -graphie) (EMG) ist eine elektrophysiologische Methode in der neurologischen Diagnostik, bei der die elektrische Muskelaktivität gemessen wird.

Mit Hilfe von konzentrischen Nadelelektroden lassen sich die Potentialschwankungen einzelner motorischer Einheiten ableiten. Es lassen sich auch muskuläre Erkrankungen von Krankheiten des Nervens unterscheiden.


Die Elektroneurografie oder Elektroneurographie (ENG) ist eine Methode der Elektrodiagnostik in der Neurologie zur Bestimmung des Funktionszustands eines peripheren Nervs.

Es werden unter anderem die Nervenleitgeschwindigkeiten und deren Verteilung - die Amplitude und die Refraktärzeit - erfasst.


Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) der arteriellen Gefäße, welche das Hirn mit Blut versorgen (Carotis und Vertebralis Doppler Duplex), spielt eine große Rolle in der Diagnose und Therapie von bedeutenden Gefäßerkrankungen, die zu einem Schlaganfall führen können. Als Vorsorgeuntersuchung bei Patienten mit Gefäßrisikofaktoren kann diese Untersuchung wichtige Aufschlüsse in der Verhinderung eines Schlaganfalles liefern.

Die Elektroenzephalographie ist ein Untersuchungsverfahren in der Neurologie. Mithilfe dieses Verfahrens ist es möglich, rasch einen Überblick über die Hirnaktivität zu erhalten. Den wichtigsten Stellenwert hat es heute in der Diagnose von epileptischen Erkrankungen und Schlafstörungen.

Im Zuge dieser Untersuchung registrieren mehrere Elektroden an derSchädeloberfläche Spannungsschwankungen. Diese elektrischen Signale werden durch die Aktivität der Nervenzellen in der äußersten Schicht des Gehirns – der sogenannten Hirnrinde – verursacht. Das Ergebnis dieser Untersuchung nennt man ein Elektroenzephalogramm, kurz EEG. Die Untersuchung ist völlig schmerzfrei.

Die Elektromyografie (oder -graphie) (EMG) ist eine elektrophysiologische Methode in der neurologischen Diagnostik, bei der die elektrische Muskelaktivität gemessen wird.

Mit Hilfe von konzentrischen Nadelelektroden lassen sich die Potentialschwankungen einzelner motorischer Einheiten ableiten. Es lassen sich auch muskuläre Erkrankungen von Krankheiten des Nervens unterscheiden.

Die Elektroneurografie oder Elektroneurographie (ENG) ist eine Methode der Elektrodiagnostik in der Neurologie zur Bestimmung des Funktionszustands eines peripheren Nervs.

Es werden unter anderem die Nervenleitgeschwindigkeiten und deren Verteilung – die Amplitude und die Refraktärzeit – erfasst.

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) der arteriellen Gefäße, welche das Hirn mit Blut versorgen (Carotis und Vertebralis Doppler Duplex), spielt eine große Rolle in der Diagnose und Therapie von bedeutenden Gefäßerkrankungen, die zu einem Schlaganfall führen können.
Als Vorsorgeuntersuchung bei Patienten mit Gefäßrisikofaktoren kann diese Untersuchung wichtige Aufschlüsse in der Verhinderung eines Schlaganfalles liefern.

WAS IST NEUROLOGIE

Die Neurologie (von altgriechisch neuron, deutsch ‚Nerv‘, und -logie ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft und Lehre vom Nervensystem, seinen Erkrankungen und deren medizinischer Behandlung.

Die Neurologie befasst sich mit Erkrankungen des Nervensystems, mit den Teilbereichen des Gehirns, des Rückenmarks, sowie mit Erkrankungen der Muskeln und der Nerven im Kopfbereich und im Bereich der Arme und Beine.

Ebenfalls Teilbereich der Neurologie ist die Behandlung von Störungen der Hirnfunktionen und einer damit einhergehenden Beeinträchtigung der intellektuellen Fähigkeiten. In diesem Bereich gibt es Überschneidungen mit der Psychiatrie, da auch Erkrankungen wie Psychosen, Angststörungen, Zwangsstörungen etc. neurologische Gründe haben können.

WEITERFÜHRENDE LINKS

ÖGN – Österreichische Gesellschaft für Neurologie
https://www.oegn.at

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
https://www.dgn.org

Webseite der Österreichischen Multiple Sklerose Gesellschaft
http://www.oemsg.at

Webseite der Österreichischn Schlaganfall-Gesellschaft (ÖGSF)
https://www.ögsf.at

WAS IST NEUROLOGIE

Die Neurologie (von altgriechisch neuron, deutsch ‚Nerv‘, und -logie ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft und Lehre vom Nervensystem, seinen Erkrankungen und deren medizinischer Behandlung.

Die Neurologie befasst sich mit Erkrankungen des Nervensystems, mit den Teilbereichen des Gehirns, des Rückenmarks, sowie mit Erkrankungen der Muskeln und der Nerven im Kopfbereich und im Bereich der Arme und Beine.

Ebenfalls Teilbereich der Neurologie ist die Behandlung von Störungen der Hirnfunktionen und einer damit einhergehenden Beeinträchtigung der intellektuellen Fähigkeiten. In diesem Bereich gibt es Überschneidungen mit der Psychiatrie, da auch Erkrankungen wie Psychosen, Angststörungen, Zwangsstörungen etc. neurologische Gründe haben können.

WEITERFÜHRENDE LINKS

ÖGN – Österreichische Gesellschaft für Neurologie
https://www.oegn.at

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
https://www.dgn.org

Webseite der Österreichischen Multiple Sklerose Gesellschaft
http://www.oemsg.at

Webseite der Österreichischn Schlaganfall-Gesellschaft (ÖGSF)
https://www.ögsf.at

WANN ZUM NEUROLOGEN

Wenn folgende Symptome auftreten, sollten Sie uns kontaktieren:
· Kopfschmerzen
· Kreuzschmerzen
· Schwindel
· Wiederholte Stürze
· Doppelbilder
· Gleichgewichtsstörungen
· Bewegungsstörungen
· Zittern
· Sensibilitätsstörungen
(Taubheitsgefühl, Kribbelempfindungen)
· Kopfschmerzen/Gesichtsschmerzen
· Lähmungen
· Epileptische Anfälle
· Wenn sie denn Verdacht haben, daß Ihre Symptomatik eine neurologische Ursache hat

Wenn es um folgende Diagnosen geht, sollten Sie uns kontaktieren:
· Schlafstörungen
· Bewegungsstörungen
· Restless-Legs-Syndrom
· Migräne
· Schlaganfall
· Epilepsie
· Multiple Sklerose
· Bandscheibenvorfall
· Muskelerkrankungen
· Erkrankungen einzelner Nerven wie Karpaltunnelsyndrom, Sulcus N. Ulnaris Syndrom, Peronäusparese

· Parkinson Krankheit

· Alzheimer Krankheit

· Polyneuropathie

WANN ZUM NEUROLOGEN

Wenn folgende Symptome auftreten, sollten Sie uns kontaktieren:
· Kopfschmerzen
· Kreuzschmerzen
· Schwindel
· Wiederholte Stürze
· Doppelbilder
· Gleichgewichtsstörungen
· Bewegungsstörungen
· Zittern
· Sensibilitätsstörungen
(Taubheitsgefühl, Kribbelempfindungen)
· Kopfschmerzen/Gesichtsschmerzen
· Lähmungen
· Epileptische Anfälle
· Wenn sie denn Verdacht haben, daß Ihre Symptomatik eine neurologische Ursache hat

Wenn es um folgende Diagnosen geht, sollten Sie uns kontaktieren:
· Schlafstörungen
· Bewegungsstörungen
· Restless-Legs-Syndrom
· Migräne
· Schlaganfall
· Epilepsie
· Multiple Sklerose
· Bandscheibenvorfall
· Muskelerkrankungen
· Erkrankungen einzelner Nerven wie Karpaltunnelsyndrom, Sulcus N. Ulnaris Syndrom, Peronäusparese

· Parkinson Krankheit

· Alzheimer Krankheit

· Polyneuropathie

DIE PRAXIS

Unsere Praxis liegt im Hämmerle „Magazin“ im Oberdorf (Nähe Gasthaus Verwalter) in der Sebastianstraße 13. Sie ist modern eingerichtet und erlaubt uns eine optimale Versorgung unserer Patienten.

Sie ist natürlich barrierefrei und mit dem Lift im 2. Stock gut erreichbar. Parkplätze finden Sie im Innenhof in den Sie vis-à-vis der Oberdorfer Kircher von der Kirchgasse aus einfahren können.

AUSGEZEICHNET MIT DEM PATIENTS CHOICE AWARD 2017
EINER DER BELIEBTESTEN ÄRZTE VORARLBERGS

 

DIE PRAXIS

Unsere Praxis liegt im Hämmerle „Magazin“ im Oberdorf (Nähe Gasthaus Verwalter) in der Sebastianstraße 13. Sie ist modern eingerichtet und erlaubt uns eine optimale Versorgung unserer Patienten.

Sie ist natürlich barrierefrei und mit dem Lift im 2. Stock gut erreichbar. Parkplätze finden Sie im Innenhof in den Sie vis-à-vis der Oberdorfer Kircher von der Kirchgasse aus einfahren können.

AUSGEZEICHNET MIT DEM PATIENTS CHOICE AWARD 2017
EINER DER BELIEBTESTEN ÄRZTE VORARLBERGS

 

ÜBER UNS

Medizinstudium in Innsbruck, Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin am LKH Feldkirch und Rankweil,
Facharztausbildung am LKH Rankweil, danach Oberarzt am LKH Rankweil

KASSENPRAXIS

· seit 2014 in der Kassenpraxis in Dornbirn
· Konsiliarfacharzt am Krankenhaus Dornbirn
· Fachgruppenobmannstellvertreter der FG Psychiatrie Neurologie der Ärzekammer Vorarlbergs

DIPLOME

· Ärztekammer Fortbildungsdiplom
· Diplom für psychosoziale Medizin
· Sonographiediplom
· Notarztdiplom
· Zertifiziertes MS Zentrum

· JährlicheTeilnahme an zahlreichen Kongressen

· Mitglied der ÖGN und österreichischen Schlaganfallsgesellschaft

Dank meiner Ausbildung zum Allgemeinmediziner kann ich auch über den neurologischen Tellerrand blicken, lasse mir immer genügend Zeit für meine Patienten/-innen und behandle ganzheitlich.

TEAM

Margot Abuyousef-Gmeiner, Diplomierte EEG Assistentin
Andrea Huber, Dipl. psych. Pflegefachkraft
Cornelia Reinprecht, Diplomierte Arztassistentin

ÜBER UNS

Medizinstudium in Innsbruck, Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin am LKH Feldkirch und Rankweil,
Facharztausbildung am LKH Rankweil, danach Oberarzt am LKH Rankweil

KASSENPRAXIS

· seit 2014 in der Kassenpraxis in Dornbirn
· Konsiliarfacharzt am Krankenhaus Dornbirn
· Fachgruppenobmannstellvertreter der FG Psychiatrie Neurologie der Ärzekammer Vorarlbergs

DIPLOME

· Ärztekammer Fortbildungsdiplom
· Diplom für psychosoziale Medizin
· Sonographiediplom
· Notarztdiplom
· Zertifiziertes MS Zentrum

· JährlicheTeilnahme an zahlreichen Kongressen

· Mitglied der ÖGN und österreichischen Schlaganfallsgesellschaft

Dank meiner Ausbildung zum Allgemeinmediziner kann ich auch über den neurologischen Tellerrand blicken, lasse mir immer genügend Zeit für meine Patienten/-innen und behandle ganzheitlich.

TEAM

Margot Abuyousef-Gmeiner, Diplomierte EEG Assistentin
Andrea Huber, Dipl. psych. Pflegefachkraft
Cornelia Reinprecht, Diplomierte Arztassistentin

KONTAKT

Unsere Praxis liegt in Dornbirn im Oberdorf im ehemaligen Magazin der F.M. Hämmerle. Parkplätze finden Sie im Innenhof in den Sie vis-à-vis der Oberdorfer Kircher von der Kirchgasse aus zufahren können. Mit dem Stadtbus (Linie 10) befindet sich die Buhaltestelle „Alte Kochschule“ nur eine Gehminute von uns entfernt.

IHRE ANFRAGE





KONTAKT

Unsere Praxis liegt in Dornbirn im Oberdorf im ehemaligen Magazin der F.M. Hämmerle. Parkplätze finden Sie im Innenhof in den Sie vis-à-vis der Oberdorfer Kircher von der Kirchgasse aus zufahren können. Mit dem Stadtbus (Linie 10) befindet sich die Buhaltestelle „Alte Kochschule“ nur eine Gehminute von uns entfernt.

IHRE ANFRAGE





KONTAKT
Dr. Gerhard Steger
Neurologie
Sebastianstraße 13
6850 Dornbirn
office@dr-steger.eu
Tel: 05572 / 38 69 99
Fax: 05572 / 38 69 99-14

ORDINATIONSZEITEN
Mo
Di 08:30 – 12:00 14:00 – 17:00
Mi 12:00 – 15:30
Do 08:30 – 12:00 14:00 – 17:00
Fr 08:30 – 12:00

… und nach Vereinbarung

KONTAKT
Dr. Gerhard Steger
Neurologie
Sebastianstraße 13
6850 Dornbirn
office@dr-steger.eu
Tel: 05572 / 38 69 99
Fax: 05572 / 38 69 99-14

ORDINATIONSZEITEN
Mo
Di 08:30 – 12:00 14:00 – 17:00
Mi 12:00 – 15:30
Do 08:30 – 12:00 14:00 – 17:00
Fr 08:30 – 12:00

… und nach Vereinbarung